Mit Veröffentlichung der dritten „TKKG Sammleredition“ gibt Tivola gleichzeitig bekannt, dass keine weiteren CD-ROM-Spiele der vier Detektive in Produktion gehen. Grund hierfür ist der Auslauf des langjährigen Lizenzvertrages.

Angefangen hat alles im Jahre 1997. Tivola ging mit „Katjas Geheimnis“ an den Start und war damit der erste Publisher, der TKKG als Computerspiel publizierte. Bis dato sind insgesamt 16 Spiele in den Handel gegangen. Christopher Koeppler, Geschäftsführer der Tivola Publishing GmbH: „Wir blicken auf elf erfolgreiche Jahre mit TKKG zurück. Mit dieser Lizenz haben wir die Abenteuer der bekanntesten Jugenddetektive Deutschlands auf dem PC erlebbar gemacht. Für unseren großen Erfolg im Markt bedanken wir uns ganz herzlich bei unseren Kunden und Fans.“

TKKG-PC-Spiele bei Tivola in chronologischer Reihenfolge:

  • TKKG 1: Katjas Geheimnis (1997)
  • TKKG 2: Tödliche Schokolade (1998)
  • TKKG 3: Der Schatz der Maya (1998)
  • TKKG 4: Das Rätsel der Villa Drachenkralle (1998)
  • TKKG 5: Verrat an TKKG (1999)
  • TKKG 6: Der Fälscherbande auf der Spur (2000)
  • TKKG 7: Wer stoppt den Feuerteufel? (2000)
  • TKKG 8: Das geheimnisvolle Testament (2001)
  • TKKG 9: Voodoozauber (2001)
  • TKKG 10: Panik im Internat (2002)
  • TKKG 11: Film ab! (2003)
  • TKKG 12: Alarm in der Geisterbahn (2004)
  • TKKG 13: Zelle 13 (2004)
  • TKKG 14: Gefährliche Ferien (2005)
  • TKKG 15: Verfolgt! (2006)
  • TKKG 16: Das unheimliche Zimmer (2008)

Die 3. Sammlerbox enthält folgende Games:

Sammleredition 3

TKKG 11: Film ab!
Gaby ist ein großer Fan der erfolgreichen TV-Serie »Liebe macht Laune« und Mickey, der Hauptdarsteller, hat es ihr besonders angetan.Als sie aber von ihm auf dem Schulhof eine seltsame Pille angeboten bekommt, schwant TKKG ein böser Verdacht. Nimmt Mickey etwa Drogen? Mit einigen Tricks gelingt es TKKG auf das Filmgelände zu kommen und zu ermitteln.

TKKG 12: Alarm in der Geisterbahn
TKKG treffen sich im Freizeitpark »Snappyland«. Die Gruppe besitzt eine Dauerkarte und kennt sich im Park deshalb sehr gut aus. Als sie aber zufällig ein Gespräch zwischen zwei Animateuren in Hundekostümen belauschen, ist der Spaß vorbei. Die Beiden wollen einen tödlichen Unfall inszenieren, in dem ein »Gänsemann« mit einem »Bierhut« erschlagen werden soll. Von dem Zeitpunkt an sind die vier Freunde voll in ihrem Element.

TKKG 13: Zelle 13
Für die Schülerzeitung interviewt Gaby im Gefängnis einen Insassen über seinen Alltag im Knast. Der Gefangene aus Zelle 13, Heppner, gibt bereitwillig Auskunft. Nur was mit der Beute nach seinem Banküberfall geschehen ist und ob es einen Komplizen gab – darüber hüllt er sich nach wie vor in Schweigen. Kurze Zeit später ist er aus dem Gefängnis ausgebrochen!