Mysterium oder fauler Zauber? Geisterbeschwörungen, Wundertinkturen, spiritistische Geheimvorstellungen ziehen die Menschen in ihren Bann – die Millionenstadt scheint der Magie verfallen. Da verschwindet eine beträchtliche Summe Geld aus Klößchens Hosentasche … TKKG nehmen die Spur auf, um herauszufinden, wer hinter den Betrügereien in der Stadt steckt. Warum hat es der Meistermagier Alessandro Andrea Giovini nach den Proben seiner Zaubershow so eilig? Ist der Taschenspieler wirklich so unschuldig wie es scheint? Und wer ist dieser mysteriöse Houdinini? Tim, Karl, Klößchen und Gaby glauben natürlich nicht an den ganzen Hokuspokus, der hier vor sich geht – bis sie auf jemanden treffen, der tatsächlich magische Kräfte besitzt …

Wenn jemand freiwillig auf eine Viertelmillion Euro verzichtet – dann muss er entweder verrückt sein, oder er hat etwas zu verbergen. Welche der beiden Möglichkeiten trifft auf die reizende, ältere Dame zu, die Klößchen im Zug kennengelernt hat? Warum will sie nicht zugeben, dass der Koffer mit dem Riesenbatzen Geld ihr gehört? Und was hat ihr Sohn mit der Sache zu tun? Tim, Karl, Klößchen und Gaby forschen nach – und begeben sich dabei in große Gefahr …

Aufregung in der Millionenstadt! Ein Unbekannter hat nachts die Käfige der Zootiere geöffnet und nun spazieren Elefanten durch die Stadt und Affen plündern die Marktstände. Die Bewohner der Stadt reagieren gelassen und der Zoo tut alles, um die Tiere schnell wieder einzufangen. Doch als auch die gefährlichen Geparden aus ihrem Gehege verschwinden, breitet sich Angst und Schrecken aus. Klar, dass TKKG wissen wollen, wer dahintersteckt! Schon bald haben sie eine heiße Spur, die sie direkt in die Fänge der Geparden treibt…

Nachfolgend der Klappentext dieses Hörspiels:

Patrick aus der 9a wird von Klößchen beim Klauen von superteuren Handys beobachtet. Als TKKG ihn zur Rede stellen, erfahren die Vier, dass Patrick seit einiger Zeit erpresst wird. Beim Surfen im Internet ist er in eine böse Internetfalle gestolpert – und so in einen Strudel aus Geldsorgen und Erpressung geraten. Tim, Karl, Gaby und Klößchen kümmern sich um
den Fall und haben schon bald einen Verdacht. Doch wie lässt sich die gemeine Abzocke beweisen?

Am 8. Juni erscheint das 178. TKKG-Hörspiel “Hai-Alarm im Aqua-Park”. Dazu gibt es bereits ein paar Kritiken:

So hält ““ fest:

Keine tolle Folge, aber auch kein Totalausfall, schade ist das noch mehr drin gewesen wäre, hätte man das fulminante Finale besser umgesetzt.

Und auch bei hoernerd.de ist man nicht wirklich begeistert:

Eine schwache Folge, die mehr auf die Freizeit von TKKG als auf den eigentlichen Fall ausgerichtet ist. Im Shop eines beliebigen Aquaparks macht sie sich bestimmt gut.

Wie ist denn euerer Eindruck vom diesem Hörspiel?

Hai-Alarm im Aqua-ParkAm 08. Juni 2012 erscheint das 178. TKKG-Hörspiel ”Hai-Alarm im Aqua-Park”.

Inhaltsangabe:
Der neu eröffnete Aquapark in der Millionenstadt zieht nicht nur TKKG in seinen Bann! Als skrupellose Verbrecher ihn als Versteck nutzen, beginnt ein wahres Katz-und Mausspiel. Eine geheimnisvolle Schatzkarte taucht auf. Führt sie zum Versteck der Diebesbeute? Alles wird zur Nebensache, als im Unterwassertunnel das Panzerglas zerbricht, hinter dem ein weißer Hai angriffslustig seine Zähne fletscht!

Hörporben:

Die Spur der WölfinAuch wenn sie zunächst ihren Augen kaum trauen, so sind sich TKKG dann doch sicher: Sie haben im Wald einen Wolf gesehen. Wo kommt er her, wird er im Stadtwald bleiben ? und ist er für den Menschen gefährlich? Niemand, der sich mit Wölfen auskennt, will den vier Freunden glauben: Wölfe, die bei uns ein Jahrhundert lang ausgestorben waren, wagen sich zwar allmählich wieder in unsere Wälder zurück – ein Wolf im Stadtwald der Millionenstadt aber scheint einfach unmöglich! Tim, Karl, Gaby und Klößchen lassen nicht locker. Sie wollen die Existenz des Wolfes beweisen und dem Tier das Leben retten. Denn der Wolf hat Feinde, die mit ihren miesen Machenschaften gegen TKKG arbeiten. Die Vier lassen sich aber nicht davon abhalten, einen spannenden Fall aufzudecken, zu dem die Spur der Wölfin führt…

Am 10. Februar erscheint das 176. TKKG-Folge mit dem Titel “Verbrechen im Rampenlicht”. Wie der Klappentext verrät, tauchen hier TKKG in die Scheinwelt der Castingshows ein:

Als Gaby entdeckt, dass ihre Mitschülerin Celine heimlich bei einem Casting für die neue Action-Show ‘Try Hard – Kids ohne Gnade’ mitmacht, wittern TKKG sofort, dass hier etwas faul ist. Um hinter das Geheimnis der Show zu kommen, bewirbt sich auch Tim als Teilnehmer. Doch schon die erste Aufgabe ist mehr als heikel: Die Casting-Teilnehmer sollen nachts in die Lagerhalle eines Outdoor-Ausrüsters einsteigen und bestimmte Gegenstände stehlen! TKKG ermitteln und kommen einem fiesen Betrug auf die Spur…

Die nachfolgende Pressemitteilung erreichte uns so eben:

Sämtliche Hörspiele werden ab 2012 nur noch auf CD produziert. Lediglich die Detektivserie „Die drei ???“ erscheint auch weiterhin auf Kassette.

München, 16. September 2011 – „Bandsalat” bezeichnet laut Wikipedia „ein in der Mechanik eines Abspielgerätes, beispielsweise im Kassetten- oder Videorekorder, verwickeltes Magnetband”. Aber schon 2005 nahm der Autor Bodo Mrozek das Wort „Bandsalat” in sein „Lexikon der bedrohten Wörter” auf, denn für ihn war der Niedergang der Bandkassette besiegelt. Das Label EUROPA hat das vorhergesagte Verschwinden von Magnetband-Tonträgern bislang erfolgreich ignoriert und seine Produkte nicht nur auf CD, sondern weiterhin auch immer noch auf Magnetband veröffentlicht. Das wird sich jetzt ändern. Mit der fast vollständigen Umstellung auf digitale Medien im Audio-Bereich und dem Siegeszug der CD wurde immer weniger Tonbandmaterial benötigt und entsprechend auch weniger produziert. Heute ist die Produktion fast ganz eingestellt. Das Label EUROPA hat zwar rechtzeitig reagiert und sich noch größere Mengen von Bandmaterial gesichert, aber auch diese Vorräte werden bald aufgebraucht sein. Das Label sieht sich veranlasst, die MC-Produktion auf „Die drei ???“ zu konzentrieren, da die Nachfrage der Sammler hier am größten ist. Fest steht also: Alle Neuheiten für die kleinsten Hörspiel-Fans [...] werden nicht länger auf MC erscheinen. Hier ist die Nachfrage nach der MC inzwischen zu gering. [...]  Auch die „Fünf Freunde“ und „TKKG“ werden ab kommendem Jahr nicht mehr auf Kassette ermitteln.

Stattdessen freuen sich beide Serien über wachsende Download-Zahlen. Damit gehören sie neben den „Die drei ???“ zu den erfolgreichsten Hörspiel-Themen im digitalen Markt. Während sich Hörspielfans nach rund 40 Jahren von der Kassette verabschieden, wächst eine neue ‚Download-Generation‘ nach.

Es ist ein gutes halbes Jahrhundert her, dass es ab 1963 mit der Compact-Kassette endlich einen Tonträger gab, auf den man mit geringem technischen und finanziellen Aufwand etwas aufnehmen und abspielen konnte. Das galt für selbst mitgeschnittene Musik aus den Hitparaden ebenso wie ab Ende der 70-er Jahre für Hörbücher oder Hörspiele wie „Hui Buh“ oder „Hanni & Nanni“. Dies war auch die Zeit, in der sich in Deutschland „Die drei ???“, „Fünf Freunde“ und „TKKG“ erste Fans eroberten – kurzzeitig auf Vinyl, danach auf Kassette. Fast gleichzeitig kam der Walkman auf den Markt und damit war der Siegeszug der Kassette endgültig nicht mehr aufzuhalten. Jetzt konnte man seine liebsten Musiken und Hörstücke endlich immer bei sich haben und auch unterwegs genießen – ganz egal, wo man gerade war. Entsprechend musste auch die ständig wachsende Gemeinde der Hörer von „Die drei ???“, „Fünf Freunde“ und von „TKKG“ nirgends mehr auf die Gesellschaft von Justus, Peter und Bob, der Bande um Peter Timotheus Carsten, alias Tim bzw. Julian, Dick, Anne, George und Timmy, den Hund, verzichten – solange die Batterien im Walkman reichten. Schon bald geriet die Kassette aber in Konkurrenz zur neu aufgekommenen CD. Auf ihr konnten die Krimi-Abenteuer digital gespeichert werden. Das hatte mindestens zwei entscheidende Vorteile: Das Umdrehen des Tonträgers im Player entfiel und die CD war nicht so anfällig wie eine Kassette, ein ‘Bandsalat’ war ausgeschlossen. War und ist die CD für viele Hörspielfans ein Segen, so gibt es aber auch die „Kassettenkinder“, für die zum wahren Hörspiel-Genuss das Medium Kassette einfach dazugehört. Mit dabei sind auch die Sammler, die sich ebenfalls die neuesten Abenteuer ihrer Krimi-Helden nur als Kassette ins Regal stellen möchten. Zumindest für diese „Die drei ???“-Fans wird sich EUROPA bemühen, diesen Wunsch zu erfüllen – bis ans Ende aller Bänder.

 

Was sagt ihr zum Aus der guten alten Kassette?!

Doppelgänger auf der RennbahnAlarm! ‘Vivaldi’ – das erfolgreiche Rennpferd wurde auf dem Fasanenhof klammheimlich gegen einen Doppelgänger ausgetauscht! TKKG wittern einen neuen Fall und stürzen sich in die Ermittlungen! Doch wer spielt hier falsch? Als sich ein stummer Zeuge meldet, wird den vier Detektiven klar, dass hier eine ganz üble Sache am Kochen ist! Doch wie ist den Übeltätern beizukommen? Tim bereitet eine raffinierte Falle vor; aber werden die Verbrecher auch hineintappen?

Bei Amazon.de kann man bereits das Hörspiel vorbestellen.